AufBruch

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Band aus Wernigerode, gegründet 1986 unter dem Namen Flexibel, im Frühjahr 1992 umbenannt in AufBruch. Split Ende 1992, Neugründung 1995. Beiträge zu zahlreichen Deutschpunk-Compilations. Endgültige Auflösung 2009.

Homepage: www.aufbruch-rockband.de

Besetzung (bis 1992)

  • Ralf Mattern - g, voc, lyrics, comp
  • Manfred "Manni" Niedung - voc (bis 1989)
  • Thomas "Flipper" Richardt - bg (bis 1987)
  • Ralf "Herr Nile" Ningler - bg (1987 - 1988)
  • Thomas "Tom" Schulz - bg (ab 1988)
  • Michael Fey - dr (bis Ende 1989)
  • Ziemann - g (ab Anfang 1990)
  • Delitsch - dr (ab Anfang 1990)

Musik (Auswahl)

  • 1991: AufBruch - Flexibel (Tape)
  • 1992: Abend in der Stadt / Die Rebellen sind nicht tot, auf: "Schlachtrufe BRD II" (CD Compilation)
  • 1996: Abend in der Stadt (CD, A.M. Music)
  • 1996: AufBruch Alternate A EP (MCD, A.M. Music)
  • 1996: König & Gott, auf: "Aus deutschen Kellern III" (Tape Compilation, Müll Tapes No.10)
  • 1998: Ich will viel mehr, auf: "Ostharzer Szene-Sampler" (CD Compilation)
  • 1998: Nicht ohne euch (CD, A.M. Music)
  • 2002: 15 Jahre: 1986 bis 2001 (CD Compilation, Silbersack/Bellaphon)
  • 2005: Das legendäre unveröffentlichte Album (CD, Rebel Records)

mehr Samplerbeiträge hier