The Special Guests

Aus Parocktikum Wiki
(Weitergeleitet von Blendend)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ska-Band aus Berlin, 1994 bis 2009.

Von Beginn an veröffentlichte diese im Prenzlauer Berg beheimatete "Berlin Ska" Formation auf dem eigenen Special Music Label. Ca. 2003 gründete Gitarrist Christoph mit Johann Soul von Mother's Pride und Rolando Random & The Young Soul Rebels ebendort auch das neue Label moanin', auf dem sich in den folgenden Jahren die Mehrzahl der befreundeten Bands von verwandten Genres einfand.
Der Legende nach war Auslöser für die Auflösung der höchst populären Ska-Kapelle die drohende Abschiebung des aus Sierra Leone stammenden, höchst populären finalen Sängers Willie Ocean ... anyway, ein paar Jahre später bildete er, unter dem neuen "Decknamen" Wilhelm Friedrich von und zu Hohen Neukölln, zusammen mit TSG Gitarrist Christoph Becker und dem Schlagzeuger Daniel Weist das Offbeat-"Ärgerpop"-Trio Blendend. Bereits davor war Christoph bei der Kreuzberger Classic-Ska-Band Engine 54, sowie zusammen mit Daniel Sauerborn und Lukas Leonhardt in der 2000 gegründeten Rocksteady Big Band Wood In Di Fire aktiv, von Christoph erschienen außerdem Solo-Aufnahmen unter dem Namen Becker.
Lukas Leonhardt veröffentlichte zusammen mit dem MC Longfingah 2009 ein Album unter dem Namen Lo-Fi Youthz, aktuell gehört er zu dessen Begleitformation Sub Pressure Band.

Die Band im Netz: www.thespecialguests.de | Label-Info

Besetzung

  • Willie Ocean – voc
  • Christoph Becker – g
  • Floe Brückner – bg
  • Sebastian Blottner - organ, p
  • Daniel Sauerborn – alto-sax
  • David Ackermann – tenor-sax
  • Marko "Felge" Felgenhauer - tp
  • Henning Raven - tb
  • Lukas Leonhardt – dr

Musik

The Special Guests (ab 2005 The Special Guests feat. Willie Ocean)

  • 1997: Strength to leave EP: Alone / The times I miss / Strength to leave / The fugitive (7"EP, Special Music)
  • 1998: Specialized (2xLP/CD, Special Music SPM 001)
  • 1998: Roommate / Dillinger strikes back, auf: "Ska Attack Vol.1" (CD Compilation, Nasty Vinyl NV 89 | Re-Issue 2010 Höhnie Records)
  • 2000: Can't stand sitting (LP/CD, Special Music SPM 00?)
  • 2001: The Special Guests EP: Blue flashing light / Kids united / Forget it / Inspector Clouseau (12"EP/MC, Special Music / Dizzy Hornet Records DHR 009)
  • 2002: Toxic sweet love (LP/CD, Special Music SPM 005)
  • 2002: Tomorrow, auf: "SKApocalypso Vol.1" (Tape Compilation, BB Record 005)
  • 2003: Yellow Umbrella & The Special Guests - Brothers in Style (Split 12"EP/MCD, Rain Records / Special Music SPM 006)
  • 2004: Waiting, auf: "Hauptstadt-Ska Vol.1" (CD Compilation, SKARO-Records)
  • 2005: Suspicious delicious (LP/CD, moanin' MOA 05005-2/1)
  • 2007: Talkin'bout a revolution (MCD, moanin' MOA 07007-3)
  • 2007: Beetroot (CD, moanin' MOA 07008-2)
  • 2007: Beetroot, auf: "Hauptstadt-Ska Vol.II" (CD Compilation, SKARO-Records)

mehr Samplerbeiträge hier
Becker

  • 2013: Every day b/w Ohne dich (7", moanin' MOA 13023-3)
  • 2013: Heißkalt b/w Planet Nice (7", moanin' MOA 13024-3)
  • 2014: Verlangen b/w Tag und Nacht (7", moanin' MOA 13025-3)
  • 2016: Nackig baden gehen? (CD, moanin' MOA 13026-2)

Blendend

  • 2014: NeidA EP: Neider b/w Genial (7", moanin' MOA 14027-3)