D.A.M.

Aus Parocktikum Wiki
(Weitergeleitet von DAM)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Band/Projekt aus Rathenow, 1987 bis 1989 (?)

Der Projekttitel setzte sich aus den Vornamen seiner Protagonisten Dirk, Andreas und Micha zusammen. Geboten wurde auf den zwei bis drei Tapes (es gab offensichtlich keine konsequente "Veröffentlichungspolitik") experimentelles Homerecording-Punk-Geschrammel á la Einstürzende Neubauten wobei hier auch schon mal der DDR-Schlager-Sonnyboy Frank Schöbel musikalisch zersägt wurde. Wie durch Aufnahmen und Fotos belegt, gab es neben den Kellerstudio-Exzessen auch Live-Auftritte. Micha Balzer machte nach der Wende eine kleine Karriere als launiger Moderator beim Berlin/Brandenburger Radio Fritz.
Die Diskographie mit ihren kleineren Ungereimtheiten folgt den Informationen von Tape Attack und aus dem Parocktikum Archiv, für das Tapes möglicherweise extra bzw. modifiziert zusammengestellt wurden.

Netzinfo: tapeattack.blogspot.de

Besetzung

  • Dirk Teuber
  • Andreas "King"
  • Micha Balzer

Musik

Fotos

Dam foto.jpg

DAM 1988.jpg