Dunkelgrafen

Aus Parocktikum Wiki

Black Metal-Band aus Annaberg-Buchholz, 1995 bis 2006, Re-Union 2013?

"Lord Asgaqlun" & Gabriel waren vermutlich zuvor schon zusammen in der Black Metal Band Moonshine aktiv, die sich mit dem unappetitlichen Motto "True Arian Black Metal" schmückte. Bereits 1996 begann ein kompletter Besetzungswechsel, 1998 verließ der "Lord" die Band in Richtung Vilkates (Chemnitz), ab 2002 war der "Dunkelgraf" parallel bei Infernal Regency (Elterlein) als Bassist involviert. Auch die meisten anderen Musiker kamen oder gingen zu einer der vielen anderen regionalen Black Metal Formationen.
Ob und in welcher Form eine Re-Union stattgefunden hat, ist aus den Quellen nicht zu klären.

Bandinfo: www.metal-archives.com

Besetzung

  • Dunkelgraf - voc
  • Lord Asgaqlun (= Alexander Kies) - g (bis 1998, ex- Andras)
  • Apokryphos - g (ab 1996)
  • Forneus - g (ab ???)
  • Shaitan - bg (1996 - 1998, wieder ab 2001), g (1998 - 2006) / Black Force - bg (1998 - 2001)
  • Iskariot - keyb, voc (1996 - 2002)
  • Gabriel - dr (bis 2001) / Athanassius - dr (ab 2001)

Musik

  • 1996: Dunkelgrafen (Tape)
  • 1997: Todesruh, auf: "...for all hate in man! Vol.3" (Tape Compilation, Insomnia Distribution & Releases I.R.D.3)
  • 1997: Todesruh / Rückkehr des Kaisers, auf: Dunkelgrafen / Eternity (Nordhausen) (Split 7"EP, Last Epitaph Productions)
  • 1998: Im Schatten der Ewigkeit (CD, Last Episode LEP 013)
  • 1999: Baphomet's aeon (CD, Last Episode LEP 036)
  • 2001: Triumph des Fleisches (CD, Last Episode LEP 070)
  • 2002: Schatten der Ewigkeit / Baphomet's aeon (2xCD Re-Issue, Neon Knights NK 007)
  • 2003: Oris diabolis (CD, Miriquidi Productions MPCD07)
  • 2005: Sakrileg (Live CD, Requiem Place RP 01)
  • 2019: Entsagung (live), auf: "Haamitland Arzgebirg Retroperspektive" (CD Compilation, Heimatland Records / Der Pestbote)

mehr Samplerbeiträge hier