Ernst F.All

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Band aus Weimar, ca. 1981 bis 1983.

Hervorgegangen aus den bereits 1979 gegründeten Creepers, die aber zwei Jahre ausschließlich in ihrem Proberaum aktiv waren. Nach einem legendären gemeinsamen Konzert mit der Weimarer "Konkurrenz" Madmans und Schleim-Keim im Dezember 1981 in Erfurt benannte sich das Quartett in Ernst F.All um. Die typischen staatlichen Zersetzungsversuche (Wehrdienst für Olaf Volk, Haft wegen Wehrdienstverweigerung für Jürgen Onißeit, zeitgleich wurde er als IM für die Staatssicherheit angeworben) wurden durch flexible Ergänzung mit Musikern der eng verwobenen Weimarer Punkszene ausgeglichen. Anfang 1984 entstand aus den Resten von Ernst F.All mit dem Sänger der zwischenzeitlich aufgelösten Madmans schließlich die berühmteste "andere" Band Weimars, die KG Rest.

Besetzung

  • Olaf Volk - g (später dr)
  • Helfried Oertel - g
  • Jürgen Onißeit - bg
  • Frank Reichenbach - dr

Musik

Creepers

Ernst F.All