AufBruch

Aus Parocktikum Wiki
(Weitergeleitet von Flexibel)

Band aus Wernigerode, gegründet 1986.

Blues & Kraut-Rock-Band in der Tradition von Freygang oder Ton Steine Scherben, anfangs unter dem Namen Flexibel. Trotz Einstufung wurde die Band regel- und planmäßig von der Staatssicherheit sabotiert, so wurden nacheinander die zwei ersten Basser und fest engagierte Techniker zur NVA eingezogen. Ralf Mattern wurde als Kopf und Texter der Band aber auch wegen weiterer oppositioneller Aktivitäten schon ab 1987 engmaschig durch den Einsatz von IM's überwacht. Noch im Sommer 1989 folgte das Auftrittsverbot in der DDR, ab November konnte sich die Band wieder neuformieren. Im Frühjahr 1992 Umbenennung in AufBruch, aber Split bereits Ende 1992.
Nach Neugründung 1995 mit Beiträgen zu zahlreichen Nix Gut Records und ähnlichen Deutschpunk-Compilations. Vor allem der Song "Abend in der Stadt" wurde und wird von Vielen als wichtiger und einflussreicher Beitrag zum Selbstverständnis von Punks in den Neuen Bundesländern der 1990er Jahre beschrieben. 1998 initiierte Ralf Mattern den regionalen "Ostharzer Szene-Sampler". Endgültige Auflösung von AufBruch 2009.
Die 2019 erschienene erste Vinyl-Edition der frühen Titel enthält Neuaufnahmen von 2004 und Live-Aufnahmen aus dem Jahr 1989.

Die Band im Netz: www.aufbruch-rockband.de | Interview mit Ralf Mattern 2014

Besetzung

  • Ralf Mattern - g, voc, lyrics, comp
  • Leif Ziemann - g (1990 - 1992) / Kai-Uwe Scheffler - g (ab 1995)
  • Manfred "Manni" Niedung - voc (bis 1989)
  • Thomas "Flipper" Richardt - bg (bis 1987) / Ralf "Herr Nile" Ningler - bg (1987 - 1988) / Thomas "Tom" Schulz - bg (1988 - 1992, 1995 - 1998) / Steffen Dremel - bg (1998 - 2004, Nothing To Lose) / Gerald Wirth - bg, kazoo, voc (ab 2004)
  • Tobias Dähn - keyb (1995 - 2000)
  • Michael Fey - dr (bis Ende 1989) / Jörg "Dralle" Delitzsch - dr (1990 - 1992, † 2004) / "Toto" Gottowick - dr (Studio 1996, † 2002) / Tilo Hähnel - dr, keyb (1995 - 2005, ex- Jaywalkers)

Musik

  • 1991: AufBruch - Flexibel (Tape, Phantasia Records 6474/44)
  • 1992: Abend in der Stadt / Die Rebellen sind nicht tot, auf: "Schlachtrufe BRD II" (LP/CD Compilation, Snake Records SNAKE 38/39 / Nix Gut Records NG 36)
  • 1996: Abend in der Stadt (CD, Bonecrusher Records BONE 005 / A.M. Music | LP/CD Re-Issue, Nix Gut Records NG 34, 2017)
  • 1995: Abend in der Stadt, auf: AufBruch / V-Mann Joe (Berlin) - Chaostage '95 Sonderausgabe (Split VHS, No Future Magazine)
  • 1996: "A" EP: AufBruch / Abend in der Stadt / Abschied (MCD, Eigenproduktion im Harroland Tonstudio)
  • 1996: König & Gott, auf: "Aus deutschen Kellern III" (Tape Compilation, Müll Tapes No.10)
  • 1996: König & Gott, auf: "Die deutsche Punkinvasion II" (CD Compilation, Snake Records SNAKE 57 / Nix Gut Records NG 42)
  • 1996: Für immer tot, auf: "A.M. Music - Popkomm 1996 Promotion CD" (CD Compilation, A.M. Music)
  • 1997: Wo ist die Freiheit, auf: "Pogo im Altersheim" (Tape Compilation, Zeckenzucht Records ZZR 8)
  • 1997: Tschernobyl, ist in der Nähe, auf: "Kein Castor!" (MCD Compilation, Bonecrusher Records BONE 008)
  • 1997: Wo ist die Freiheit / Wir fahren durch den Tag, auf: "Haste mal'ne Mark? Die Zweite!" (CD Compilation, Snake Records SNAKE 62)
  • 1997: Wir fahren durch den Tag, auf: "Der Himmel brennt" (CD Compilation, A.M. Music)
  • 1998: Ich will viel mehr, auf: "Ostharzer Szene-Sampler" (CD Compilation, Jugendnetzwerk Wernigerode e.V.)
  • 1998: Nicht ohne euch (CD, Bonecrusher Records BONE 010 / A.M. Music | CD Re-Issue, Nix Gut Records NG 50, 2004)
  • 199?: Für Ulrike, auf: "Mythos RAF" (2xTape Compilation, Kampfgarten Tapes 12)
  • 2002: Für Ulrike, auf: "Die deutsche Punkinvasion IV" (CD Compilation, Snake Records SNAKE 71 / Nix Gut Records NG 44)
  • 2002: 15 Jahre: 1986 bis 2001 (CD Compilation, Snake Records SNAKE 72 / Silbersack Recordings SIL 6000827 / Bellaphon)
  • 2004: Krieg / Für Ulrike, auf: "Es lebe der Punk Vol.IV" (CD Compilation, Nix Gut Records NG 54)
  • 2004: Komm mit mir, auf: "Klänge gegen Zwänge Vol.I" (CD Compilation, Nix Gut Records NG 57)
  • 2005: Das legendäre unveröffentlichte Album (CD, Nix Gut Records NG 75)
  • 2005: Warten auf den Mann, auf: "Deutschpunk Gewitter" (CD Compilation, Nix Gut Records NG 93)
  • 2006: Urschrei / 20.000 Meilen, auf: "Es lebe der Punk Vol.VI" (CD Compilation, Nix Gut Records NG 100)
  • 2006: Komm mit mir, auf: "Deutschpunk Balladen 1" (CD Compilation, Nix Gut Records NG 139)
  • 2019: AufBruch / Flexibel - Die verbotenen DDR-Songs (LP Compilation, Nix Gut Records)