Gorilla Monsoon

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stoner & Doom-Metal-Band aus Dresden, gegründet 2001.

Überregional recht bekannte und erfolgreiche Band ihres Genres, mit Wurzeln in zahlreichen sächsischen Metal-Formationen aller Couleur. Nach anfänglich teilweise leicht chaotischen Umbesetzungen, vor allem am Gesang, entstand 2003 endlich eine stabile Quartett-Besetzung. Mit dem Gewinn des "Wacken Metal Battle" 2005 errang diese ihren ersten Plattenvertrag. Der eigenwillige Sänger & Bandgründer Beissert versuchte nach 2003 wieder bei GM einzusteigen, gründete aber 2005 seine gleichnamige eigene Band.

Die Band im Netz: www.gorilla-monsoon.de | www.metal-archives.com | Wikipedia

Besetzung

  • (Richard) Beissert - voc (ex- Trojan), 2002/03 bg / Cleaner - voc (2002/03, The Egyptian Gay Lovers) / Hunter - voc (2003, ex- Trojan)
  • Jack Sabbath (= Norman Jentzsch) - g, ab 2003 auch voc (ex- Venena, Spearhead)
  • Phil - g (2003 bis 2011, ex- Sethqen, Exidium) / Kai "KK" Knauer - g (ab 2011, ex- Artless)
  • Connie Stringster - bg (bis 2002) / später Eggie/Whiskey - bg / Chris - bg (ab 2003, ex- Delusive Dawn)
  • Drumster (= Sandro Schulze) - dr (ex- Trojan, Crusaders, Exidium u.a.)

Musik

  • 2001: Deflowered world / Alone now / Fuck humanity / Black sun disease (CDr EP, Eigenproduktion)
  • 2003: Demonstrating Heaviness EP: My way / Born to lose / Hatebreed / Codeine commander (CDr EP, Eigenproduktion)
  • 2005: A lesson in darkness, auf: Weed In The Head / Gorilla Monsoon (Split 10"EP, grimmgrinner records grimm1)
  • 2006: Four to conquer EP (MCD, Armageddon Music GM 001)
  • 2006: Damage king (CD, Armageddon Music AMG 045-2 | 2xLP Re-Issue Supreme Chaos Records SCR061, 2018)
  • 2008: Extermination hammer (CD, Wacken Records / SPV)
  • 2015: Firegod - Feeding the Beast (CD/LP, Supreme Chaos Records SCR CD052/VL033)

Samplerbeiträge hier