Hard Pop

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Berliner Band 1984 - 1987.

Entstanden Anfang 1984 durch Umbenennung aus der Avantgarde-Punk-Band Rosa Extra, außer deren "Spiritus Rektor" Spalda komplette Neu-Gründungsbesetzung mit Lepsch / Hachtmann / Philipp / Hirsch. Fungierte danach in den knapp vier Jahren ihres Bestehens als einflussreiche "Talentschleuder" für weite Teile der Ost-Berliner Untergrund-Musikszene. Teilnahme am legendären "Intermedia Festival" in Coswig im Juni 1985. Im September 1987 löste sich die Band überraschend auf, für die Ende 1987 entstandenen Aufnahmen zum "Kleeblatt Nr.23" Sampler stellte Spalda darum noch einmal ein völlig neues Line-Up zusammen. 1988 gab es eine kurzlebige, quasi Live-"Reunion" unter dem Namen Gorki Park.

Eine detaillierte Bandstory gibt es hier zu lesen.

Besetzung(en)

  • Günther Spalda - Drums und Kompositionen (Ende 1987 Bass und Gesang)
  • Ralf "Lehrer" Lepsch - Saxophon (bis 1987, später Die anderen)
  • Stephan Hachtmann - Gitarre (bis 1986, später Reuter)
  • Stefan Biniek - Gitarre (1986 bis Ende 1987, später This Pop Generation)
  • Ed Hirsch - Bass (1984)
  • Michael Fritz Zickert - Bass (1984 bis 1985, später Teurer denn je)
  • Christoph Zimmermann - Bass (1985 bis 1987, später Cry)
  • Thorsten Philipp - Gesang (1984)
  • Arnim Bautz - Gesang (1984 bis 1985, später New Affaire)
  • Frank Tetz - Gesang (1985 bis 1986, 1987, später Tausend Tonnen Obst)
  • Michael "Banane" Matthies - Gesang (1986, später Kashmir)
  • Martin Leeder - Drums (Ende 1987, später This Pop Generation)
  • Thoralf Hannemann - Saxophon (Ende 1987, ex- Dekadance)

Musik

Zeitschriften-Artikel und Interview

Fotos

Fotoset mit Bildern von Hard Pop auf Flickr

Ralph Lepsch / Foto (c) Lutz Schramm
Ralph Lepsch / Foto (c) Lutz Schramm
Stephan Hachtmann / Foto (c) Lutz Schramm
Stephan Hachtmann / Foto (c) Lutz Schramm
Günther Spalda / Foto (c) Lutz Schramm
Günther Spalda / Foto (c) Lutz Schramm
Frank Tetz / Foto (c) Lutz Schramm
Frank Tetz / Foto (c) Lutz Schramm