Darkwood

Aus Parocktikum Wiki
(Weitergeleitet von Heidenvolk)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

NeoFolk Band aus Dresden, aktiv seit ca. 1997.

Im Prinzip ein fast ausschließlich akustisches Solo-Projekt des Dresdener Musikers Henryk Vogel, unter Besetzung sind (chronologisch) einige bemerkenswerte aber teils einmalige Gastauftritte sowie regelmäßigere Zusammenarbeiten wie mit Voxus Imp. erwähnt. Über die Jahre wurden so in häufiger wechselnden Konstellationen Solo-Konzerte sowie Auftritte bei in den letzten Jahren zunehmend etablierten "rein" neu-rechten Festivals wie "Fire & Sun" oder "Runes & Men" (bei und in Leipzig), aber auch mehrfach beim Wave-Gotik-Treffen realisiert. Außerdem ermöglichten Musiker aus Henryks Darkwood-Personal hier Auftritte von Lux Interna und der Detroiter NeoFolk-Formation In Ruin. Letztere sind die einzige Band außer Darkwood, die auf dem von Henryk selbst betriebenen Label Heidenvolk (HV 11, 2008) veröffentlichten, 2018 lizensierten In Ruin ihrerseits einen DW Tribute Sampler für die USA.
Abgesehen von den bereits erwähnten neu-rechten Verflechtungen der Band wie auch mit dem einschlägig berüchtigten Label Eis & Licht finden sich in den ästhetischen Präferenzen und lyrischen Themen Vogels jede Menge Verweise auf eine deutschtümelnd-nationalistische Gesinnung. Mehr Kommentare & Analysen dazu lies hier (2002), hier (2013) und hier (2016).

Die Band im Netz: www.darkwood.de | darkwood.bandcamp.com

Besetzung

  • Henryk Vogel - voc, g, perc, comp, lyrics

Gastmusiker (Auswahl):

  • Melanie Köhler - g, voc
  • Nadja - cello, voc, perc
  • Andreas Ritter a.k.a. Forseti - acc, perc
  • Guido - v, perc
  • Voxus Imp. (= Stephan Bartl) - bg, perc
  • Daniel - perc
  • Markus Wolff a.k.a. Waldteufel - voc, perc
  • Manuela - acc, voc, perc
  • Sara - v
  • Andreas - keyb, perc
  • Mario Krieg - perc

Musik

  • 1999: In the fields (CD, Heidenvolk HV 01)
  • 2000: Heimat und Jugend (CD, Heidenvolk HV 02)
  • 2000: Talons EP: Ferocity / Fatherland (7", Heidenvolk HV 03)
  • 2001: Mord & Lüge, auf: "Codreanu: Eine Erinnerung an den Kampf" (2xCD Compilation, Oktagön / Neue Europäische Kultur NEK001)
  • 2001: Flammende Welt (CD, Heidenvolk HV 04)
  • 2003: The final hour (CD, Heidenvolk HV 05)
  • 2003: Valley of dark memories / Room of the innermost wishes, auf: "Secret Lords" (CD Compilation, Heidenvolk HV 06)
  • 2003: Weltenwende (10"EP, Eis & Licht EIS 030 | Bonus-CD Re-Issue Heidenvolk HV 09, 2005)
  • 2003: Der Falken Flug, auf: "Eisiges Licht" (CD Compilation, Eis & Licht EIS 032)
  • 2004: Herbstgewölk (CD, Heidenvolk HV 07)
  • 2004: Darkwood / Chaos As Shelter (Israel) - Lapis (Split CD, Heidenvolk HV 08)
  • 2005: Im Heimatwald, auf: "Eisiges Licht 2" (CD Compilation, Eis & Licht EIS 046)
  • 2006: Notwendfeuer (CD, Heidenvolk HV 10 | LP Re-Issue Fronte Nordico DW I, 2013)
  • 2006: Deutsche Sonnwend, auf: "Forseti lebt!" (CD Compilation, NolteX 005 / Auerbach Tonträger)
  • 2009: Ins dunkle Land (CD, Heidenvolk HV 12)
  • 2013: Schicksalsfahrt (LP/CD, Heidenvolk HV 13)
  • 2015: Flammenlieder (CD Compilation, Heidenvolk HV 14)
  • 2015: Swords in stone (Tape Compilation, Brave Mysteries CQBL058)
  • 2017: Erntefeuer (10"EP, Lichterklang LK 038 / Heidenvolk)
  • 2018: Forgotten beauty, auf: "Lied der Kämpfer: A Tribute to Darkwood" (LP Compilation, Folkword FW X)

mehr Samplerbeiträge hier