Die Tornados

Aus Parocktikum Wiki
(Weitergeleitet von Last Exit)

Ska-Band aus Leipzig, gegründet 1995 in Delitzsch (mit Musikern aus Dessau). Split 2019.

Hervorgegangen aus einer seit den frühen 90ern aktiven lokalen Punkband namens Last Exit (Michel, Schwalbe, Heppe, Franz und Paddy, später Kaschu - dr). Anfangs als komplettes Ska-Parallel-Unternehmen geplant, traten Die Tornados in Last Exit-Besetzung plus Jörg Folta an der Orgel auf, teils in Doppel-Konzerten, der neue Drummer Kaschu spielte von Anfang an in beiden Besetzungen. Nach zahlreichen Umbesetzungen war & ist & blieb Bassist Franz das einzige verbliebene Gründungsmitglied. Der frühere Tornados-Musiker Jörg Folta ist Mitorganisator des seit Ende der 1990er in Dessau veranstalteten "This is Ska"-Festivals. Im Sommer 2018 verkündete die Band ihre Auflösung, am Ende der Abschiedstour fand das Finalkonzert am 27.April 2019 im Leipziger Felsenkeller statt.
Die eine Sängerin Tru D.Mjuic betrieb seit 2008 parallel das Indie-Disco-Quartett Mjuix. Die andere Sängerin Ulrike gelangte mit Marc (g) und Christian (tb, dr) und dem gemeinsamen Leipziger Band-Nebenprojekt Lizzy McPretty im Swingerclub 2016 in das Finale der "Bands des Jahres". Bereits seit 2015 widmete sie sich mit Mark "Banjoroll" Hempel und dem Trompeter Patrick Schanze als The Jelly Peppers dem musikalischen Erbe der Jazz & Ragtime Ikone Jelly Roll Morton (1885 - 1941).
Franze & Torsten gründeten 2017 zusammen mit Ex-Gitarrist Acki die Irish Folk-Punk Band Paddy's Punk.

Die Band(s) im Netz : dietornados.blogspot.com | Facebook | Wikipedia | www.lizzymcpretty.de | The Jelly Peppers

Besetzung

  • Michel - voc (bis ??)
  • "Schwalbe" a.k.a. Kristina - voc / Jana - voc (ab 1998) / Antje - back-voc, später lead-voc (bis 2008) / Trulle (= Ulrike "Ulle" Lichtenberg) - voc (seit 2008)
  • Tru D.Mjuic - voc (seit 2011)
  • Nicole / Mohsi - back-voc
  • Heppe - g / später Axel "Acki" Richter - g (ex- F.A.U.S.T.) / Gamasche - g (Amplifires, Bostaurus) / Marc (Hempel) - g
  • "Franze" (= Heiko Vogel) - bg
  • Mr. Trombose - tb / Frank Gerth - tb (Gast) / später Lukas - tb / Krischi (= Christian Bauer) - tb
  • Stephan - tsax / Nils - tsax, voc / später Ollie - tsax (ex- Skalcoholics)
  • Markus - asax / später Benny - asax
  • Thea N. Tucker - bsax (ex- Skalcoholics)
  • Imke - sax (1998)
  • Thomas - tp (ab 1997)
  • Jörg (Folta) - org / später Torsten Einfeld - key
  • Kaschu - dr (bis 1998, ex- Ca'Canny) / später Basti - dr (No Pasaran) / Pille - dr / Robsen - dr / Dan K. - dr

Musik

  • 1996: Ska it up / Der große Blonde, auf: "Grüsse von der Ostfront Kapitel 2" (LP Compilation, Halb 7 Records HALB 10)
  • 1997: Heartbeat EP: Heartbeat / Moviestar / Fighters / Yvonne (7"EP, Halb 7 Records HALB 12)
  • 199?: Das 05 Lied, auf: "...jetzt kommt Muldepower... Dessau 05 Der Sampler Vol.1" (7"EP Compilation, Bad Syndicate Rec. 005)
  • 1998: Flower & Bee EP: Flower and bee / Hero of night / Leave me / No sense (7"EP, Nasty Vinyl NV 85)
  • 1998: Flower & Bee, auf: "Mach's Maul auf!!! gegen Gewalt, Faschismus und Intoleranz" (CD Compilation, NC-Music 006)
  • 1998: Moviestar, auf: "Ska Attack Vol.1" (CD Compilation, Nasty Vinyl NV 89 | Re-Issue 2010 Höhnie Records)
  • 1998: Take another train, auf: "Stupid Over You #5" (CD Compilation, Stupid Over You)
  • 2001: Heartbeat (LP/CD, Höhnie Records HÖ 55)
  • 2001: Dessau 05, auf: "More than soccer / Roter Stern Leipzig" (CD Compilation, VelocitySounds Rec. VSR 002)
  • 2002: Dessau 05, auf: "Braindead-Soli-Sampler" (CD Compilation, Brain Dead Räkkorz BDR 006)
  • 2002: Moviestar (Live im Conny-Wessmann-Haus Großenhain), auf: "Evolution?" (VHS Compilation, Truemmer Pogo TrP 008)
  • 2003: Die Tornados vs. Skarface (Paris) (Split 10"LP, Höhnie Records HÖ 66)
  • 2003: Heidi EP (MCD, Höhnie Records HÖ 66, nur mit den Tornados-Tracks von der Split-LP!)
  • 2004: Rising sun, auf: "13 Years of Love & Hate - 13 Jahre Halb 7 Records" (CD Compilation, Halb 7 Records HALB 35)
  • 200?: Beautiful paradise, auf: "This is Ska" (CD Compilation, Rat Race Records RRR 03)
  • 2005: Poupée de cire / La farce, auf: Die Tornados / Curlee Wurlee (Köln) (Split-7"EP, Höhnie Records HÖ 82)
  • 2005: Heart of glass, auf: "Our small Tribute to Blondie" (CD Compilation, Trash 2001 Records)
  • 2006: Breaking the law, auf: "Roter Stern Leipzig Kompilation" (CD Compilation, VelocitySounds Rec.)
  • 2006: Go out and dance (CD, Safari Records CD001)
  • 2010: Gleich knallt's, Django! (10"EP, Höhnie Records HÖ 117)
  • 2014: Young Guns against Old Rockers (LP/CD, Sunny Bastards SBLP30/SBCD121)

mehr Sampler-Beiträge siehe hier

Lizzy McPretty im Swingerclub

  • 2013: Nine shoots (CD, Eigenproduktion)
  • 2017: Digging for gold (LP/CD, Eigenproduktion)