Legacy Of Music

Aus Parocktikum Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Synthie-Pop-Duo aus Dresden (a.a.O. Berlin?), gegründet bereits 1996 (?), aktiv in den 2000ern.

Die Bandgeschichte begann wohl erst als Sänger Nick 2002 hinzukam. 2005 traten L.O.M. beim Wave-Gotik-Treffen auf, im gleichen Jahr ließen sie sich auf eine Sampler-Beteiligung des rechtsextremen VAWS Label ein.
Tilo Ladwig von den Absurd Minds produzierte die Alben von 2004 und 2006, seitdem ist Nick auch Mitglied bei dieser Formation aus Dresden.

Netzinfo: soundcloud.com | www.backstagepro.de | www.musik-dresden.de | 2004 CD Review

Besetzung

  • Toralf "Nick" Nikisch - voc, lyrics (seit 2002)
  • Jirka "J.P." Pfeifer - synth, comp, programming

Musik

  • 2002: Follow me EP (MCD, Eigenproduktion)
  • 2003: Not ordinary (CD, Eigenproduktion)
  • 2003: Strong enough (MCD, Eigenproduktion)
  • 2004: Beyond all bounderies (CD, Eigenproduktion)
  • 2005: Reincarnation, auf: "VAWS Vol.II" (CD Compilation, VAWS 217)
  • 2006: [uni]form (CD, Eigenproduktion)
  • 2007: 2.0 [uni]form (Rerelease CD, Eigenproduktion)
  • 2007: [ex]pedition (CD, Eigenproduktion)
  • 2009: [4]ward (CD, Eigenproduktion)
  • 2009: r[e.p.]eat (MCD, Eigenproduktion)
  • 2010: [co]operation (CD, Eigenproduktion)

mehr Samplerbeiträge hier