Mädchen June

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Avantgarde Electronic Projekt aus Dresden, aktiv seit 2003.

Das mit Abstand abgefahrenste musikalische Werk auf diesen Seiten: Ein vermutlich 1978 geborener, in Dresden lebender und arbeitender, aus Leipzig stammender Musiker erschafft seit 2003 unter dem Namen Mädchen June und zahlreichen weiteren mit fiktiven Biographien ausgestatteten Alter Egos wie The Neverland Stars, Parma Day, Chaim Nepulu, Vivian Gabin, Erich Zann & Jud Skarlet, John Wilbur & Sarah Weizmann u.v.m. ein in sich geschlossenes Universum elektronischer Soundtracks zu morbiden Geschichten, in denen durchaus auch reale Persönlichkeiten wie John F. Kennedy, Heinrich Himmler oder Bela Lugosi auftreten. Ein immenser Output an Aufnahmen im Homerecording-Verfahren ist auf den selbst betriebenen Labels Vernom Laternenlicht Produktion (VLLP, "Nichtskunst seit 1816") und The Honour To Fail (THTF, seit 2019) erschienen. Eine In-Ohrenschein-Nahme über die u.g. Links wird ausdrücklich empfohlen!

Mädchen June / VernomLLP im Netz: maedchenjune.wordpress.com | vernomllp.bandcamp.com

Musik (Auswahl)

Hier werden nur die VÖ angezeigt, die NICHT auf den selbstbetriebenen Labels VLLP und THTF erschienen sind. Zu diesen bitte o.g. Links nutzen!

  • 2005: Mädchen June nach Jud Skarlet und Erich Zann - Christmas in the Morgue (Tape, Cold-Coffein-Addict Records CCA53)
  • 2005: Chaim Nepulu - The holy virgin (CDr, Minor MINOR016)
  • 2005: Vivian Gabin - No love, no structure, no hope for all (CDr, Tosom 020)
  • 2008: Parma Day feat. Mädchen June - Nussbaums Hand (DVDr+2xCDr, Tosom 033)
  • 2009: Parma Day feat. Mädchen June - The depressive appletree (CDr+DVDr, Tosom 046)
  • 2011: The Neverland Stars feat. Mädchen June - From Boston to Dresden (CDr+DVDr, Tosom 054)