Other Day

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Darkwave-Band aus Naumburg, gegründet 1995.

Seit 1997 ist die Formation mehrfach beim Leipziger Wave-Gotik-Treffen aufgetreten, sowie bei entsprechenden Szene-Festivals in Polen und den Niederlanden. 2008 gab es Kooperationen der Musiker mit völlig unterschiedlicher Konzeption, so mit dem Tanz-Duo Liaison Céleste und der Punk-Ska-Band Die Ostsibirischen Schnarchschnecken.

Die Band im Netz: www.otherday.de | Facebook

Besetzung

  • Sad (= Sven Schünemann) - voc, v, comp
  • D'eep (= Daniel Wötzel) - keyb (bis 2008)
  • Meech (= Mike Bornschein) - keyb, effects
  • Niha-Céta - cello, voc (seit 2007)
  • Steffi Hensel - voc (Gast 2001 + 2007)

Musik

  • 1996: Sodium amnital (Tape/CDr, Eigenproduktion OD 001-1)
  • 1997: Farbentod (Tape/CDr, Eigenproduktion OD 002-1)
  • 1997: Gedanken zweier Mörderinnen (CD Compilation, Eigenproduktion OD 003)
  • 1998: Fatum EP (CD, Eigenproduktion OD 004)
  • 1999: Erato Azur. Des Auge Klang (CD, Pandaimonium Records Pan-04)
  • 2001: Secidan (CD, Pandaimonium Records Pan-06)
  • 2004: Karmapolis (CD, Pandaimonium Records Pan-29)
  • 2006: Decade (1995 - 2005) (LP Compilation, Pandaimonium Records Pan-56)
  • 2007: Passage des Sens - Fall: Wockenschuss (CD, Pandaimonium Records Pan-66)
  • 2008: Marientor live 2007 (DVD, Eigenproduktion OD 018)
  • 2011: Zeitenduft (CD, Eigenproduktion OD 015)
  • 2015: Atoria XX (CD, Eigenproduktion)
  • 2016: Seen and heard you (Remix CD Compilation)

Samplerbeiträge hier