Bloody Waterfall

Aus Parocktikum Wiki
(Weitergeleitet von Psychomania)
Wechseln zu: Navigation, Suche

HC-Band aus Bischofswerda, Anfang 1990er bis 2000.

Spätestens ab der Split-EP mit der belgischen Kult-Grindcore-Band Agathocles wurde unter dem Kürzel BWF veröffentlicht, die Aufnahmen wurden im Väter & Söhne Studio in Meißen realisiert. Fünf Titel von 1999 und einer vom Frühjahr 2000 wurden auf einer finalen 10"LP zusammengefasst. 1999 gründeten Malchau und Czernik, die 1992 bereits zusammen ein Seitenprojekt namens Psychomania betrieben hatten, in Dresden die Neo-Beat-Band Robert & The Roboters. Haufe wurde, ebenfalls in Dresden, Mitbegründer von The Egyptian Gay Lovers und kurzzeitig Sänger von Gorilla Monsoon.

Besetzung

  • Sebastian "The Cleaner" Haufe - voc
  • Robert Czernik - g
  • Jörg Malchau - bg
  • Udo Bornemann - dr

Musik

  • 1991: Bloody Noise (Tape)
  • 1992: Art + Action (Tape)
  • 1993: Live / Proberaum (Tape)
  • 1997: No friend left, auf: "Check-mate?" (CD Compilation, Against The Stream CTL-C 004 ATS)
  • 1998: Weakness / Out, auf: Agathocles (Belgien) / BWF (Split 7"EP, Eigenproduktion)
  • 1998: BWF (CD, Väter & Söhne)
  • 2000: BWF (10"LP, Eigenproduktion)

Psychomania

Quelle: NMI/Messitsch 2/1991 + 10/1993