Tormentor

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thrash-Metal-Band aus Plauen, 1989 bis 1992 (mit Nachfolgern bis Ende 1990er).

Die Band benannte sich 1992 (personalidentisch) um in Dynamic Front, wohl um den musikalischen Wechsel hin zum "Groove Metal" zu markieren. Ab 1993 wurde die Besetzung um Tim Hofmann (keyb) erweitert, an den Bass wechselte Jens Hofmann.
Nach 1995 nannte sich die Gruppe wiederum ohne Musikerwechsel Von Den Ketten, nun musikalisch im Gothic Metal (?) angesiedelt. Deren einziges Album erschien auf Zeitbombe, einem speziell für Tonträger der Bayreuther Gothic & Darkwave Band Goethes Erben und deren Umfeld gegründeten Sub-Label der Strangeways Medien. Anschließend erschien eine Produktion gemeinsam mit Oswald Henke, dem Mastermind dieser Kult-Formation, eine Hommage an den im gleichen Jahr verstorbenen Sänger Falco. Daraus entstand eine lang andauernde Zusammenarbeit zwischen Henke und Tim Hofmann, der als Gitarrist wesentliches Mitglied in dessen Solo-Projekten Erblast und Fetisch:Mensch wurde. 2014 spielte er als Gastmusiker auf dem Album "Ockerwasser" der umstrittenen Rathenower Neofolk-Formation Sonne Hagal.

Bandinfos (www.metal-archives.com): Tormentor | Dynamic Front

Besetzung

  • Ron Poczatec - voc
  • Holger Kämpf - g
  • Harald "Harry" Streitberger - g (ab 1991)
  • Michael Oschmann - bg
  • Jan "Mang" Schönweiß - dr

Musik

Dynamic Front

  • 1992: Schuldig / Nackt und gespalten / Freedom (is just another word for nothing left to lose) (7"EP, First Strike Records FS 001)
  • 1993: The power to survive (Tape?)
  • 1995: Tausend Seelen EP (CD, First Strike Records FS 002)

Von Den Ketten

  • 1998: Getrieben (CD, Zeitbombe tick 010)
  • 1998: featuring Oswald Henke: Die Sonne spricht zu Johann H. EP (MCD, Erstschlag Tonträger)
  • 1998: Hier spricht die Sonne (Direkt Version), auf: "Bombige Zeiten" (CD Compilation, Zeitbombe tick 016)
  • 1999: Hier spricht die Sonne, auf: "Wellenreiter in Schwarz Vol.4" (2xCD Compilation, Credo CRE 25)