Aggressive Punk Tapes: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
 
Zeile 34: Zeile 34:
 
* FUCK ??: ''"Hell over the World"'' (1992)
 
* FUCK ??: ''"Hell over the World"'' (1992)
 
* FUCK ??: ''"La Planete de tour les Dangers"'' (Frankreich Punk, Übernahme vom ''Acts Of Defiance'' Label, 1993)
 
* FUCK ??: ''"La Planete de tour les Dangers"'' (Frankreich Punk, Übernahme vom ''Acts Of Defiance'' Label, 1993)
* Streetfight 1 - ''"Skinz und Punx"'' (1994)
+
* ''"Streetfight Vol.1 - Skinz & Punx"'' (1994)
* Streetfight 2 - ''"Skinz und Punx"'' (1996)
+
* ''[[Sampler - Streetfight Vol.2 - Skinz & Punx|"Streetfight Vol.2 - Skinz & Punx"]]'' (1996)
  
  

Aktuelle Version vom 8. August 2020, 18:14 Uhr

Tape-Label aus Bernburg, aktiv 1990 bis ca. 1994.

Häufige Abkürzung APT. Der legendäre "Störfaktor" Sampler dokumentierte die DDR-Punkszene bis 1989. Die danach konzipierten Compilation-Mini-Serien dokumentierten die damals aktuelle Entwicklung des Deutschpunk im Osten ("Auf Safari in Ostdeutschland") und später in Ost & West parallel ("BRD von unten"), sowie etwas davon getrennt die HC-Szene ("The Spirit of the 90's"). Daneben auch Vertrieb von kleineren Labels (z.B. Steve Aktiv Records, Schrottplatz-Tapes) und Lizenznahme (Acts Of Defiance, Frankreich).
1994 gründete Label-Betreiber Andreas die Punkband Giftgas, aus der die Oi/Streetpunkband Erstschlag hervorging, die 1996 in Kampfzone umbenannt wurde. Das APT Tape Programm wurde an Amöbenklang abgegeben, und das Tapelabel eingestellt, da das Interesse an Kassetten allgemein abnahm.

Tape-O-Grafie


  • FUCK ??: "Hell over the World" (1992)
  • FUCK ??: "La Planete de tour les Dangers" (Frankreich Punk, Übernahme vom Acts Of Defiance Label, 1993)
  • "Streetfight Vol.1 - Skinz & Punx" (1994)
  • "Streetfight Vol.2 - Skinz & Punx" (1996)