Eheruncool: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „Indie-NoisePop-Band aus Rosswein, später (?) Leipzig, 1999 bis 201?. Bevorzugte Schreibweise '''eher uncool''' / '''eheruncool''', teilweise wurde die Band a…“)
 
 
Zeile 23: Zeile 23:
 
* 2001: Drunken butterfly (CD, Eigenproduktion)
 
* 2001: Drunken butterfly (CD, Eigenproduktion)
 
* 2001: Gezeichnetes Ich (CD, [[Noiseworks]] NW 252)
 
* 2001: Gezeichnetes Ich (CD, [[Noiseworks]] NW 252)
 +
* 2003: Sieben Schritte, auf: ''[[Sampler - sub.routine.14|"sub.routine.14"]]'' (CD Compilation, [[Noiseworks]] NW 260)
 
* 2004: Zwischen Für und Gegen, auf: ''[[Sampler - ...auf meiner Seite steht das Leben!|"...auf meiner Seite steht das Leben!"]]'' (CD Compilation, Netzwerk Döbeln)
 
* 2004: Zwischen Für und Gegen, auf: ''[[Sampler - ...auf meiner Seite steht das Leben!|"...auf meiner Seite steht das Leben!"]]'' (CD Compilation, Netzwerk Döbeln)
 
* 2006: Noch weiter weg von uns (CD-EP, Tumbleweed Records TW-105)
 
* 2006: Noch weiter weg von uns (CD-EP, Tumbleweed Records TW-105)

Aktuelle Version vom 7. August 2019, 17:06 Uhr

Indie-NoisePop-Band aus Rosswein, später (?) Leipzig, 1999 bis 201?.

Bevorzugte Schreibweise eher uncool / eheruncool, teilweise wurde die Band aus der sächsischen Kleinstadt Rosswein auch im nahen, dreimal größeren Döbeln verortet. Bereits Anfang der 1990er begannen die Teenager dort schrammelige Musik zu produzieren, die mangels technischer Finesse anfänglich sehr punkig war. Unter dem Eindruck von Bands wie Tocotronic und Blumfeld entstanden dann Formationen mit ambitionierteren deutschen Texten wie Superstars! Sucks (Arne) und Clarissa (Alex & Andre), bevor sich alle ab 1999 unter dem diskurswürdigen Namen eheruncool zusammen fanden. Bereits die frühen selbstproduzierten Tonträger wurden im Dresdener robotronic studio von Thomas Pätzold (ex- Yellow Umbrella) aufgenommen. Als Support für den von ihnen schon früh verehrten Phillip Boa bei dessen Traditionsauftritten in der Leipziger "moritzbastei" machten sie sich einen Namen, beachtenswert war aber auch ihr Engagement bei einer der sächsischen Schulhof-CD's.
Die Präsenz und der Output der Band schwankte über einen längeren Zeitraum, offensichtlich auch begründet durch die sonstigen beruflichen Fügungen der Musiker (Umzug / Studium Leipzig?). Zuletzt landete man beim Kölner Mini-Label Tumbleweed Records. Konzerte sind noch für 2010 nachweisbar, eine offizielle Split-Nachricht gab/gibt es nicht.

Bandinfo: Label-Info

Besetzung

  • Alex - voc
  • Andre - g
  • Arne - dr
  •  ???

Musik

Clarissa

Superstars! Sucks

eheruncool

  • 2000: An solchen Tagen (CD-EP, Eigenproduktion)
  • 2001: eheruncool (CD-EP, Eigenproduktion)
  • 2001: Drunken butterfly (CD, Eigenproduktion)
  • 2001: Gezeichnetes Ich (CD, Noiseworks NW 252)
  • 2003: Sieben Schritte, auf: "sub.routine.14" (CD Compilation, Noiseworks NW 260)
  • 2004: Zwischen Für und Gegen, auf: "...auf meiner Seite steht das Leben!" (CD Compilation, Netzwerk Döbeln)
  • 2006: Noch weiter weg von uns (CD-EP, Tumbleweed Records TW-105)
  • 2008: Wonach wir suchen (CD, Tumbleweed Records TW-109)