St.Metal

Aus Parocktikum Wiki
Version vom 27. August 2021, 07:52 Uhr von Punkpapst (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Heavy Metal-Band aus Dresden, 1978 bis 1989.

Bei Gründung hieß die Band noch Rockmetal, aber erst ab 1983 gab es eine "belastbare" Besetzung, die Eigenkompositionen erarbeitete und nach erfolgreichen Konzerten auch eine Einstufung erwarb. Unter dem ab 1985 verwendeten Namen St.Metal gab es 1987 eine gemeinsame Aufnahmesession (in Person von André und Egon) mit Kaltfront, mit denen man sich zu dieser Zeit den Proberaum teilte. Am Ende war die Abkürzung STM am geläufigsten. Ab Mitte der 1980er wurde die Besetzung der einzelnen Instrumente etwas unübersichtlich, häufig war das ein Anzeichen, daß die DDR-Obrigkeit z.B. durch Wehrdienst-Schikanen versuchte, Bands auseinanderzubringen. Es gab aber auch bandinterne Differenzen, die u.a. dazu führten daß Schlagzeuger Egon für Markus Reinheckel an den Gesang wechselte und die kurzzeitig involvierte Galina Semenichina von der Dresdener All-Girl-Metalband Na Und wieder gehen musste. Die letzten Pläne sahen vom Zentralrat der FDJ (!) geförderte Studioaufnahmen vor, die einen Beitrag zu einer Amiga LP-Compilation zum Ziel hatten, im November 1989 wurde aber auf einem Konzert in Berlin die Auflösung bekannt gegeben.
Nach der "Wende" betätigte sich Schlagzeuger Falk weiter im lokalen Metal-Milieu, zunächst ab 1991 mit der Death Metal Band Purgativ, die sich 1992 in Out Of Mind umbenannte und musikalisch offenbar gemäßigtere Töne anschlug. Mitte der 1990er gründeten Jan, Martin und Falk schließlich das Instrumental-Trio Hartmanns.

Bandinfo: www.metal-archives.com | www.ostmetal.de

Besetzung

St.Metal

  • Markus Reinheckel - voc, g, dr (ab 1988 "Manager")
  • André Klengel - g
  • Marcus Graupner - g, bg (bis 1987, Ausreise) / Galina Semenichina - g (1988, ex- Na Und)
  • Ralf Möbius - bg (bis 1985, Wehrdienst) / Kay "Simmons" Rühmer (1985 - 1987) und Thomas "Bachmann" Walther - bg (beide später Doctor Rock) / Ralph Hoeltzel - bg (1988/89)
  • Steffen Bär - dr (bis 1985, Ausreise) / Uwe "Egon" Meinhardt - dr (1985 - 1988), voc (ab 1988) / Falk Moeckel - dr (1988/89)

Out Of Mind

  • Chris Schlosser - voc
  • Jan Wetzel - g
  • Lorenz Felgentreff - g
  • Martin "Mart'l" Knauer - bg
  • Falk Moeckel - dr

Musik

St.Metal / STM

Out Of Mind

  • 1993: Out Of Mind (live Tape)